Lothar Bänisch gewinnt Neujahrspreisschießen 2016

0

Neujahrspreisschießen 2016

Foto v. l.: Oberst Otto Nüßer, Udo Westermann, Rene Jungeilges, Birgit Eliasmöller, Sebastian Schlottmann, Sieger Lothar Bänisch, Königin Reinhild Merschmann, Sven Noltenhans, Lars Witte und König Ralf Merschmann

Bereits am ersten Januarwochenende fand bei den Rhedaer Bauernschützen der erste Schießwettbewerb des Jahres statt und etliche Schützinnen und Schützen tummelten sich im Schießstand, um das Neujahrspreisschießen zu gewinnen. Siegreich war am Ende Routinier Lothar Bänisch, der sich mit 31,2 Ringen knapp gegen Throndame Birgit Eliasmöller (31,0 Ringe) durchsetzen konnte. Auf dem dritten Platz folgte mit 30,5 Ringen Sven Noltenhans vor Udo Westermann (30,4 Ringe). Platz fünf sicherte sich Hendrik Nickel mit 30,1 Ringen vor Jungschützen Lennart Bänisch (29,9 Ringe). Die Plätze sieben, acht und neun mussten aufgrund gleicher Ringzahl (29,7 Ringe) im Stechen ausgefochten werden. Hierbei war Marion Merschmann siegreich. Sie konnte König Ralf Merschmann – der aber erfreut war, sich diesmal vor seiner Königin und Frau Reinhild platzieren zu können – und Jungschützenkönigin Jana Mestekemper hinter sich lassen. Auf dem zehnten Rang folgte Sebastian Schlottmann (29,5 Ringe), der auch das beste Gesamtlos im Wettbewerb für sich verbuchen konnte.

Üblich ist es auch, im Anschluss an diesen Wettbewerb, die Sieger der Jahreswertung zu küren. Auch hierbei fiel an erster Stelle der Name Lothar Bänisch mit 809,7 Ringen. Auf Platz zwei folgte Bernd Moselage mit 808,7 Ringen knapp vor Udo Westermann (808,6 Ringe). Das beste Jahresergebnis sicherte sich Rene Jungeilges mit 103,3 Ringen. Bei den Jungschützen gewann Jacqueline Merschmann mit 768,4 Ringen, während bei den Senioren Willi Wonnemann mit 782,1 Ringen siegreich war. Alle erfolgreichen Teilnehmer beider Wettbewerbe konnten sich über lokale Gutscheinpreise freuen.

Die Siegerehrung nahm Schießwart Lars Witte zusammen mit dem Königspaar Ralf und Reinhild Merschmann und Oberst Otto Nüßer vor. Letzterer dankte allen Teilnehmern und der Schießabteilung für einen gelungenen Wettbewerb.

Seite/Foto: NB

Hinterlasse einen Kommentar