Udo Westermann. KK – Vereinsmeister 2008

0

Udo Westermann KK – Vereinsmeister 2008

Die letzten werden die ersten sein. Unter diesem Motto gewann Udo Westermann die Vereinsmeisterschaft im Kleinkaliber 2008.

Auf dem Foto von links nach rechts: Königin Katrin Nüßer, zweitplatzierter Lothar Bänisch, Dritter Sebatian Schlottmann, Sieger Udo Westermann, Schießmeister Hans Baltes.

Die Letzten werden die ersten Sein” Dieses Sprichwort hat sich wieder einmal bewahrheitet. Udo Westermann ging als letztes in den Schießstand und der bis dahin führende Lothar Bänisch ahnte schon schlimmes. Mit 195,1 Ringen führte Lothar Bänisch noch bis zum letzten Schützen. Udo Westermann bezwang ihn mit 195,8 Ringen und ist damit der Vereinsmeister 2008 und damit zum dritten Mal Vereinsmeister der Bauernschützen im Kleinkaliber-Schießen. Große Spannung versprach auch der Kampf um Platz 3. Mit 193,7 Ringen lagen Sebastian Schlottmann und Stefan Fechtelkord gleichauf. Das hieß, es geht ins Stechen mit einem Stechschuß. Sebastian Schlottmann ging mit einer souveränen 10,6 als Sieger hervor. Bei Fechtelord spielten die Nerven eine Rolle und schoß lediglich eine 8,9. Platz 5 belegte denkbar knapp Chritian Merschmann mit nur einem zehntel Ring Rückstand (193,6 Ringe).

Die weiteren Plätze belegten die besten Damen. Auf Platz 6 Reinhild Merschmann mit 192,4 Ringen vor Andrea Witte mit 191,3, und Susanne Bänisch mit 190,7 Ringen. Ralf Merschmann belegte mit 189,3 Ringen den neunten Platz vor Holger Rickfelder mit 188,7 Ringen.

Mit 25 Teilnehmern war das Teilnehmerfeld auf Vorjahresniveau. Die Schießveranstaltung wurde unter Leitung von Schießmeister Hans Baltes sowie den Schießwarten Carsten Wördemann und Ralf Merschmann durchgeführt. Bei der anschließenden Siegerehrung bedankte sich Hans Baltes für die gute Teilnehmerzahl und überreichte mit Königin Katrin Nüßer den Pokal an den Sieger.

Vereinsmeister KK 2008.(1).pdf

Foto: Andrea Witte
Text: Lothar Bänisch

Kommentare nicht verfügbar