Hinweis zur Inzidenzstufe 0 in NRW

0
2020 nicht denkbar gewesen: Festumzüge durch Nordrheda.

Wahrscheinlich haben es die Meisten schon mitbekommen, dass ab heute in NRW die Inzidenzstufe 0 gilt und gemäß Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann auch Volksfeste – mit Schutzvorkehrungen – möglich sind. Die war eigentlich in den vorherigen Planungen bis Ende August undenkbar.

Natürlich ist es nicht ganz einfach “mal eben so” ein Schützenfest zu organisieren, zudem auch weiterhin die Möglichkeit besteht, dass man durch ansteigenden Infektionszahlen wieder in die Inzidenzstufe 1 rutscht und jegliche Planung wieder hinfällig ist.

Es sei also an dieser Stelle gesagt, dass derzeit viele Gespräche stattfinden, Telefonate geführt werden und abgewogen wird, was realistisch ist. Trotz Urlaubszeit ist keine Untätigkeit angesagt! Es wird am dritten Augustwochenende in irgendeiner Form einen Ersatz für das bis 2019 gewohnte Bauernschützenfest geben (siehe Feldgottesdienst 2020). Wenn zu dem Thema mehr spruchreif ist, wird der Vorstand auch genauere Infos veröffentlichen…

Kommentare nicht verfügbar