Flaggen der Hoffnung und Zuversicht

0
Die Vereinsfahnen aller vier Schützenvereine in Rheda-Wiedenbrück am Bahnhof.

“Seit zwölf Monaten bestimmt die Corona-Pandemie unser Privatleben und auch unser gesamtes Schützenleben. Der Kontakt mit Mitmenschen ist stark eingeschränkt und das gesamte Schützenleben, was für Gemeinschaft und Füreinander steht, ist zum größten Teil zum Erliegen gekommen. Sind es doch die persönlichen Kontakte und der gegenseitige Austausch auf den Veranstaltungen in unseres Vereins und natürlich darüber hinaus.

Kurz vor dem Osterfest möchten wir euch auf eine gemeinsame Aktion hinweisen und euch herzlich zur Teilnahme einladen. Bereits im letzten Jahr hatte der DV Paderborn auf die Aktion „Flagge zeigen“ hingewiesen.Durch das Aufziehen der Schützenfahne an den Ostertagen haben die Schützenbruderschaften/Gilden und Vereine ein Zeichen der Solidarität, Dankbarkeit und Hoffnung gesetzt.An dieser bisher einmaligen Aktion, beteiligten sich unzählige Schützenbruderschaften/Gilden und Vereine weit über die Grenzen des Diözesanverbandes Paderborn hinaus.”

Auch die Schützenvereine der Stadt Rheda-Wiedenbrück wurden dazu eingeladen, sich an der zweiten Auflage diese Aktion zu beteiligen. In diesem Jahr sollen die Schützenfahnen zu Ostern unter dem Motto „Flaggen der Hoffnung und Zuversicht“ gehisst werden. Die Fahnen sollen ein Zeichen der Hoffnung und des Zusammenhaltes in den Städten, Gemeinden und Dörfern symbolisieren. Unsere befreundeten Vereine aus Herzebrock-Clarholz beteiligen sich ebenfalls erneut an dieser Aktion.Wenn ihr, liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder, euch an dieser Aktion beteiligen wollt, dann hisst eure Bauernschützenfahne am Wochenende und lasst sie bis zum 10. April hängen.

Hier findet ihr den Link zur Aktionsseite des Diözesanverbands Paderborn.

Kommentare nicht verfügbar