Königin-Helga-Pokal: Gruppe Nordrheda gewinnt erneut

0
v.L.: König Christian Merschmann, Oberst Reinhard Bänisch, Königin Elke Huesmann Ahrens, Heiko Bultmann, Stefan Knöbel, Michael Landwehr, Andreas Treichel, Thomas Graw, Markus Merschmann, Jürgen Hofrichter, Hubert Merschmann, Thomas Eickholz, Schießmeister Udo Westermann
v.L: König Christian II. Merschmann, Oberst Reinhard Bänisch, Königin Elke I. Huesmann Ahrens. Heiko Bultmann, Stefan Knöbel, Michael Landwehr, Andreas Treichel, Thomas Graw, Markus Merschmann, Jürgen Hofrichter, Hubert Merschmann, Thomas Eickholz und Schießmeister Udo Westermann

Am 17. Februar wurde zum 59. Mal um den Königin-Helga-Pokal geschossen.

14 Schützengruppen waren angetreten um den begehrten Pokal und 100 Wertmarken für den ersten Platz zu gewinnen.

6 Schützen/innen mussten für die beste Gruppenplatzierung schießen.

Stefan Knöbel mit 49,6 Ringen, Udo Westermann (49,1), Thomas Graw (48,8), Markus Merschmann (47,3), Hubert Merschmann (47,1) und Hubert Broxtermann (44,9) schossen das beste Gruppenergebnis für die Gruppe Nordrheda mit insgesamt 286,8 Ringen. Zum 4. Mal steht die Schützengruppe Nordrheda damit ganz oben auf dem Treppchen.

Den zweiten Platz sicherte sich die Gruppe Christian de Temple mit 283,1 Ringen, dessen Namensgeber mit 50,4 Ringen das zweitbeste Einzelergebnis erzielte. Die Mitglieder der Gruppe darf sich immerhin noch über 70 Wertmarken zum Schützenfest freuen.

50 Marken erhält der 3. Platz. 279,4 Ringe reichten der Gruppe Holger Rickfelder um diese ihr Eigen zu nennen.

Der Vorjahressieger, die „Heißmann“ Gruppe hat sich mit 277,7 Ringen und 30 Wertmarken auf Platz 4 wiedergefunden. Für die ehemaligen Seriensieger, die Schwiemel reichte es in diesem Jahr „nur“ zu Platz 5; 274,5 Ringe waren für eine bessere Platzierung zu wenig.

Platz 6 mit 274,0 Ringen belegt die Gruppe Frank Kreutzkamp vor Jan Korfmacher auf Platz 7 mit 271,9 Ringen. Die Schützengruppe Jan Korfmacher stellte mit 51,0 Ringen den besten Einzelschützen mit Heiko Bultmann. Drittbester Einzelschütze war Lennart Bänisch mit 50,0 Ringen, dessen Gruppe in diesem Jahr leer ausging.

Die gesamte Schießabteilung leitete den Schießbetrieb unter der Leitung von Schießmeister Udo Westermann. Dieser führte auch die Siegerehrung mit dem amtierenden Königspaar Christian Merschmann und Elke Huesmann Ahrens sowie dem 1 Vorsitzenden Reinhard Bänisch durch.

Platzierungen:

  1. Gruppe Nordrheda 286,8 Ringe
  2. Gruppe Christian de Temple 283,1 Ringe
  3. Gruppe Holger Rickfelder 279,4 Ringe
  4. Gruppe Heißmann 277,7 Ringe
  5. Gruppe Schwiemel 274,5 Ringe
  6. Gruppe Frank Kreutzkamp 274,0 Ringe
  7. Gruppe Jan Korfmacher 271,9 Ringe
  8. Gruppe Reinhild Sommer 267,6 Ringe
  9. Gruppe Monika Brand 266,8 Ringe
  10. Gruppe Christian Wolf 265,4 Ringe
  11. Gruppe Clara Recker 260,1 Ringe
  12. Gruppe Lennart Bänisch 259,2 Ringe
  13. Gruppe Heiner Herborn 244,2 Ringe
  14. Gruppe Rio 231,8 Ringe

Königin-Helga-Pokal geht an Schützengruppe Nordrheda – Die Glocke – 2019

T+B: LB

Kommentare nicht verfügbar