Lennart Bänisch gewinnt das Neujahrspreisschießen

0
Gutscheine gab es für die Teilnehmer des Neujahrspreisschießens 2019 und der Jahreswertung 2018 zu gewinnen.

Am ersten Sonntag im Jahr steht bei den Bauernschützen immer das Neujahrspreisschießen im Veranstaltungskalender. Hierbei handelt es sich um einen Einzelwettkampf, bei dem jeder Schütze bzw. jede Schützin zehn Schuss abgibt, von denen aber nur drei Schüsse das endgültige Wertungsergebnis ergeben, da die amtierende Königin die Wertungsschüsse aus einem Lostopf zieht. Wer also ein gutes Gesamtergebnis abliefert, steigert seine Chancen auf ein gutes Wertungsergebnis, doch kommt es auch vor, dass Fortuna einem nicht sonderlich gut mitspielt und man einige Plätze im Ranking absackt.

In diesem Jahr hatte Lennart Bänisch das Glück auf seiner Seite und konnte den Wettkampf mit hervorragenden 31,2 Ringen gewinnen. Mit knappem Vorsprung setzte er sich vor Rene Jungeilges, der mit 30,9 Ringen den zweiten Platz belegte. Um den dritten Platz musste ein Stechen die Entscheidung bringen, da Ann-Christin Montag und Claudia Sälker jeweils 30,4 Ringe für sich verbuchen konnten. Das Stechen konnte Montag mit 9,5 zu 9,3 Ringen knapp für sich entscheiden. Auf dem fünften Platz folgte Nadine Pohlmann mit 30,2 Ringen vor Nils Baumeister mit 30,1 Ringen auf Rang 6. Die letzten 30 Ringe konnte Stefan Fechtelkord auf Rang 7 mit glatten 30,0 Ringen einfahren. Den achten Rang erreichte Stefan Knöbel (29,9 Ringe) vor Reinhild Merschmann (29,7 Ringe) auf Platz 9 und Sophie Ruhe (29,5 Ringe) auf dem zehnten Platz. Auch um den letzten Platz der Top 10 musste noch einmal ein Stechen die Entscheidung bringe, in dem sich Sophie Ruhe gegen Thomas Graw durchsetzte .

Das beste Gesamtergebnis des Tages konnte Ann-Christin Montag für sich verbuchen. Insgesamt nahmen an dem Wettbewerb 43 Schützinnen und Schützen teil.

Ebenfalls an diesem Tag wurden die Gewinner der Jahreswertung gekürt. Bei den Junioren mit voller Wertung setzte sich Niklas Merschmann gegen seine Schwester Jacqueline Merschmann durch. Die Seniorenklasse gewann Heribert Merschmann vor Willi Wonnemann auf Rang zwei und Heiner Ackfeld auf dem dritten Platz. Bei den Schützen konnte Nadine Pohlmann ihren Titel zum zweiten Mal verteidigen und setzte sich auf Platz 1 vor Sebastian Schlottmann und Lothar Bänisch.

Für alle siegreichen Teilnahmer gab es Gutscheine für örtliche Gastronomen, Unternehmen oder den Winterball des Vereins als Gewinne. Die Siegerehrungen führten Schießmeister Udo Westermann, die Schießwarte Ralf Merschmann und Lars Witte zusammen mit dem Königspaar Christian Merschmann und Elke Huesmann Ahrens sowie Oberst Reinhard Bänisch durch.

Treffsicherheit und Glück entscheiden – Die Glocke – 2019


Kommentare nicht verfügbar