Neujahrspreisschießen 2017: Damen erneut ganz vorne

0
neujahrspreisschiessen-2017

v.l.: Otto Nüßer, Claudia Schlee, Lothar Bänisch, Siegerin Birgit Eliasmöller und Königspaar Michael und Ann-Christin Montag

Mit 46 Teilnehmer/-innen war die 2017er Auflage erneut ein sehr erfolgreiches Neujahrspreisschießen. 10 Gutscheine von heimischen Unternehmen standen als Siegprämien zur Verfügung. Damit  jeder eine Chance hatet, wurden von 10 Schüssen im Los 3 Schüsse durch die amtierende Königin gezogen.

Wieder einmal haben die Damen gezeigt, dass derzeit für die Herren die ersten Plätze tabu sind. Waren es beim Weihnachtspreisschießen noch vier Damen ganz vorne, mussten die Herren jetzt wieder die ersten Plätze abgeben – diesmal allerdings nur noch die ersten zwei.

Mit 31,1 Ringen holte sich Birgit Eliasmöller den ersten Rang und damit auch den wertvollsten Gutschein. Eliasmöller erzielte auch das beste Gesamtergebnis (99,9 Ringe) unter den Damen. Auf Platz 2 folgte Claudia Schlee mit 30,5 Ringen. Lothar Bänisch erzielte das beste Gesamtergebnis mit 100,5 Ringen und sicherte sich mit 30,4 Ringen den dritten Platz in der Wertung. Gefolgt, erneut von einer Dame: Der besten Jungschützin,  Jacqueline Merschmann, mit 29,8 Ringen auf Platz 4. Als bester Thronvertreter  schaffte es Lars Witte mit 29,6 Ringen auf Platz 5. Platz 6 belegte Timo Huster mit 29,4 Ringen. Damit verwies er mit nur 0,1 Ring Rückstand Stefan Fechtelkord und Rene Jungeilges auf den siebten Platz. Wiederum 0,1 Ring zurück, also mit 29,2 Ringen belegte Marion Merschmann Platz 9 vor Daniel Dust mit 29,1 Ringen auf Platz 10.

Das Schießwarteteam, Bastian Schönknecht, Klaus Rottmann und Lothar Bänisch führten durch den Wettkampf. Die Siegerehrung unternahmen Ralf Merschmann, Markus Rickfelder, Otto Nüßer, sowie das amtierende Königspaar Michael und Ann-Christin Montag.

Otto Nüßer ließ es sich nicht nehmen, sich nochmal bei der gesamten Schießabteilung für die geleistete Arbeit über das gesamte Jahr zu bedanken.

Eliasmöller auf Rang eins – Die Glocke – 2017

Text: L.B. | Foto: M.M.

Kommentare nicht verfügbar