32. Vitus-Pokalschießen: Bauernschützen erneut siegreich

0
Vitus-Pokal 2016

Die Mannschaften beider Vereine nach der Siegerehrung auf Pohlmanns Hof

1984 stiftete der damalige Brudermeister der Schützenbruderschaft Clarholz-Heerde, Vitus Gertheinrich, den „VITUS-POKAL“ in treuer Kameradschaft mit den Bauernschützen. Der Wettbewerb findet jährlich abwechselnd einmal in Heerde und einmal in Nordrheda statt. Die 32. Auflage des Schießens fand im Schießstand der Landgemeinde Rheda auf der Wöste statt.

Beide Vereine waren zahlenmässig gut aufgestellt und so dauerte es auch gut drei Stunden, bis alle Schützen ihre Wertungsschüsse für ihren Verein abgegeben hatten. Die Wartezeit bis zur Siegerehrung wurde aber mit netten Gesprächen, kühlen Getränken und Gegrilltem überbrückt.

Da das Ergebnis im letzten Jahr mit vier Ringen Unterschied denkbar knapp war, wollten die St. Hubertus Schützen in diesem Jahr endlich wieder triumphieren und den Pokal mit nach Heerde nehmen. Allerdings nutzten die Bauernschützen den Heimvorteil in diesem Jahr voll aus und konnten am Ende mit 921 zu 871 Ringen den Pokal deutlich verteidigen und ein weiteres Jahr behalten. Der beste Einzelschütze kam allerdings mit Heinz Katthöfer aus den Heerder Reihen.

Die Siegeehrung nahm Oberst Otto Nüßer zusammen mit dem Königspaar der Landgemeinde, Ralf und Reinhild Merschmann, vor.

Kommentare nicht verfügbar