Lothar Bänisch gewinnt Osterpreisschießen 2016

0

Osterpreisschießen 2016

Am Sonntag,den 20.03.16, endete das Osterpreisschießen der Bauernschützen.

Der Wettbewerb ist bei allen Schützen sehr begehrt. Es geht um Wertmarken für das kommende Schützenfest im August.

Für die große Runde im Stechen qualifizierten sich 14 Schützinnen und Schützen. Als glücklicher Sieger sicherte sich Lothar Bänisch ganz souverän den ersten Platz. Platz 2 ging an René Jungeilges vor Hendrik Nickel. Den 4. Rang sicherte sich die beste Dame, Nadine Pollklas. Sie verwies Udo Westermann auf Rang 5 vor Bastian Schönknecht und Holger Rickfelder. Um den achten Rang entbrannte ein harter, aber fairer Kampf zwischen der zweiten Dame, Karin Redeker und dem besten Jungschützen Niklas Merschmann. In der 7 Runde des Stechens versagten dann dem Jungschützen die Nerven  und er gratulierte der glücklichen Gewinnerin Karin Redeker noch im Schießstand zu Platz 8. Aber Niklas Merschmann freute sich, dass er besser als sein Vater und König Ralf Merschmann war und diesen auf Platz 10 verwies. Ähnlich ging es um den Sieg der Trostrunde. In dieser Runde zeigte der zweitbeste Jungschütze, Lennart Bänisch, seiner Mutter, wie man es besser macht. Lennart Bänisch sicherte sich Platz 1 vor Susanne Bänisch, auf dem dritten Platz in der Trostrunde landete die beste Jungschützin Jacqueline Merschmann.

Die Siegerehrung unternahmen Ralf Merschmann und Lothar Bänisch.

Bänisch auf Platz eins – Die Glocke – 2016

Text: LB

Kommentare nicht verfügbar