Sieger Weihnachtspreisschießen 2015

0

Weihnachtspreisschießen 2015 auf Pohlmanns Hof
Sven Noltenhans Seriensieger beim Weihnachtspreisschießen

Weihnachtspreisschießen 2015Foto von links: Otto Nüßer, Udo Westermann, Rene Jungeilges, Sven Noltenhans, Königin Reinhild Merschmann, König Ralf Merschmann.

An den vier Adventssonntagen fand bei den Bauernschützen das beliebte Weihnachtspreisschießen statt, bei dem die Schützinnen und Schützen versuchen möglichst oft 30 Ringe für das Stechen am letzten Wettkampftermin zu sammeln. Als Gewinne winken den erfolgreichen Teilnehmern Puten in verschiedenen Gewichtsklassen, doch auch mit 29 Ringen kann man noch einen etwas kleineren Kapaun sein Eigen nennen.

Insgesamt 45 Teilnehmer konnten sich in der 2015er Auflage des Turniers erfolgreich mit 29 oder 30 Ringen qualifizieren und schon hierbei konnte Sven Noltenhans die meisten 30er für sich verbuchen. Diese gute Ausgangssituation nutzte er auch konsequent und konnte, wie schon 2014 und 2013, das Turnier für sich entscheiden.

Alle kämpften um den ersten Platz, denn dieser siegreiche Schütze erhält auch die schwerste Pute und kann Weihnachten eine Großfamilie damit ernähren. Zu den letzten drei Schützen/-innen zählten unsere amtierende Königin, Reinhild Merschmann, der Exkönig von 2014/15 Sven Noltenhans und Rene Jungeilges. Da kann schon der Gedanke kommen, dass er für 2016 übt? Anstandshalber hätte es sich gehört, der Königin den Vortritt zu lassen. Aber es kam doch anders.

Der Königin versagten die Nerven und schoss als erstes eine 7. Trotzdem kam Reinhild Merschmann stolz aus dem Schießstand und freute sich, vor dem König in der Rangliste zu stehen. In einem harten Zweikampf der an Spannung kaum zu überbieten war, kämpften Rene Jungeilges und Sven Noltenhans Schuss für Schuss um den ersten Platz. Eine 10 folgte der nächsten, und wenn eine 9 fiel, legte der andere Schütze eine 9 nach. Am Ende, nach insgesamt 19 Runden, setzte sich Sven Noltenhans als glücklicher Sieger gegen Jungeilges durch. Die erste Gratulantin war Königin und drittplatzierte Reinhild Merschmann. Den vierten Platz belegte Lothar Bänisch, der sich in einem ebenfalls spannenden Stechen glücklich gegen Hendrik Nickel durchsetzen konnte. Auf Platz 6 folgte Nils Baumeister vor Vereinsmeister Franz Moselage. König Ralf Merschmann errang Platz 8 vor Klaus Rottmann und Bernd Moselage.

In der Qualifikationsrunde der 29er sicherte sich Jürgen Korczak die letzte Pute und verwies Heiner Ackfeld und Lennart Bänisch auf die Plätze.

Die Siegerehrung unternahmen der Schießmeister Udo Westermann sowie der Vorsitzende Otto Nüßer. Dieser bedankte sich bei der Schießabteilung für gute Arbeit über das ganze Jahr und wünschte allen Teilnehmern und Anwesenden ein Frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Text/Foto: LB
Seite: RB

Hinterlasse einen Kommentar