Spielmannszug Rheda gewinnt den 4. Pokal

0

Der Spielmannszug Rheda gewinnt den 4. Bauernschützen-Cup

Am 4. Juni 2015 konnten die Hobbyfußballer unter den Bauernschützen wieder ihr Können am Ball demonstrieren, denn zum vierten Mal stand der Bauernschützen-Cup unseres Schützenvereins auf dem Programm. Auf dem wunderschönen Sportplatz des FSC Rheda fanden sich wie im Vorjahr acht Mannschaften ein, wozu mit den bekannten Ladies und Alt Stars sowie den neuen Teams Dynamo Tresen (Gruppen Baumjohann und Bureick) und Stafette (Gruppen Wolf und Korfmacher) insgesamt vier Spielgemeinschaften gehörten. Hinzu kam erstmals eine Abordnung des Spielmannszugs Rheda. Die übrigen drei Mannschaften bestanden aus den „reinen“ Schützengruppen Jungeilges, Rickfelder und West Rheda. Im Gegensatz zu den Vorjahren nahm die ausrichtende Gruppe Heißmann diesmal nicht selbst teil, um sich ausschließlich auf die erfolgreiche Durchführung des Turniers konzentrieren zu können.

Nach dem verregneten Bauernschützen-Cup 2014 wollte Petrus offenbar einiges wieder gut machen und bescherte Spielern und Zuschauern allerbestes Fußballwetter. Das Umfeld des Sportplatzes füllte sich dementsprechend so gut wie nie, was für eine tolle Stimmung während des ganzen Tages sorgte und den einen oder anderen dazu bewogen haben dürfte, etwas länger als geplant bei Bier und Bratwurst oder Kaffee und Kuchen zu verweilen und dem bunten Treiben zuzuschauen.

Um 14 Uhr ging es dann los. In Spielen á 10 Minuten kämpften die Teams, aufgeteilt in zwei Gruppen zu je vier Mannschaften, um Tore und Punkte. In der Gruppe A konnte sich der Vorjahressieger Gruppe Rickfelder souverän mit drei Siegen und 10:0 Toren an die Spitze setzen. Zweiter wurden die Alt Stars mit vier Punkten, die sich nur aufgrund des um ein Tor besseren Torverhältnisses gegenüber Dynamo Tresen für das Halbfinale qualifizieren konnten. Das Team der Ladies blieb punktlos, konnte dabei aber immerhin ein Tor erzielen.

In der Gruppe B verlief die Punkteverteilung ausgeglichener. Den Gruppensieg holte sich der Spielmannszug Rheda mit sieben Punkten, dicht gefolgt von der Spielgemeinschaft Stafette mit fünf Punkten. Die Gruppe Jungeilges, Titelträger von 2013, wurde mit drei Punkten Dritter, die Gruppe West Rheda mit nur einem erzielten Unentschieden Letzter.

In den anschließenden Entscheidungsspielen wurde wie üblich jede Platzierung ausgespielt. Den Anfang machte das Spiel um Platz sieben zwischen den Ladies und der Gruppe West Rheda, das die Ladies mit 4:2 für sich entscheiden konnten. Damit wehrten die Ladies die „rote Laterne“ nach 2014 abermals erfolgreich ab. Es folgte das erste Halbfinale zwischen der Gruppe Rickfelder und Stafette. Dieses Spiel gestaltete sich unerwartet einseitig und so ging die Gruppe Rickfelder mit 4:0 als Sieger vom Platz. Offenbar war die Motivation sehr groß, den Titel erfolgreich zu verteidigen! Im zweiten Halbfinale trafen der Spielmannszug Rheda und die Alt Stars aufeinander. Hier wurde es etwas spannender, letztlich konnte sich aber der Turnierneuling mit 2:0 gegenüber den erfahrenen Alt Stars durchsetzen. Somit stand fest, dass die beiden Gruppenersten aus der Vorrunde den Turniersieg unter sich ausmachen würden.

Es schlossen sich die weiteren Platzierungsspiele an. Im Spiel um Platz fünf gewann die Gruppe Jungeilges mit 3:0 gegen Dynamo Tresen, die ihre Kräfte womöglich für die sogenannte „3. Halbzeit“ schonen wollten. Das „kleine Finale“ zwischen Team Stafette und den Alt Stars war dann lange Zeit eine Begegnung auf Augenhöhe. So stand es in einem spannenden Spiel nach der regulären Spielzeit immer noch torlos 0:0. Danach ging es ins 9 Meter Schießen, das die Alt Stars schließlich mit 3:1 für sich entscheiden konnten.

Im Spiel des Tages, dem Finale zwischen der Gruppe Rickfelder und dem Spielmannszug, wurde die Sache dann wieder eindeutiger. Dank eine geschlossenen Mannschaftsleistung und dem Top-Torjäger Niklaas Rabe mit insgesamt 8 Turniertreffern in ihren Reihen konnte der Spielmannszug Rheda mit einem 3:0 bei der ersten Teilnahme gleich den Titel erringen. Somit ist es einer Mannschaft erneut nicht gelungen, ihren Titel erfolgreich zu verteidigen, auch wenn die Gruppe Rickfelder bis dato ein starkes Turnier gespielt hat und mit Holger Rickfelder (6 Tore) ebenfalls einen guten Torschützen vorweisen konnte. Nino Capozza von den Alt Stars erzielte ebenso 6 Tore.

Nach der Siegerehrung und dem Überreichen des Wanderpokals durch unser amtierendes Königspaar Sven I. Noltenhans und seiner Frau Melanie I. gab es noch ein gemütliches Beisammensein, bei dem Aktive und Zuschauer das Erlebte noch einmal Revue passieren ließen.

Die Schützengruppe Heißmann bedankt sich bei allen Spielern für ihren Einsatz, bei den Zuschauern für ihr Vorbeischauen und die gute Atmosphäre und freut sich über den reibungslosen Ablauf sowie den sportlich fairen Verlauf des Turniers, das erfreulicherweise keine Verletzten zu verzeichnen hatte.

BSC 2015 – Ergebniss.pdf

Text: Marcus Grünebaum
Fotos: Hendrik Nickel
Seite: FW

Kommentare nicht verfügbar