Neujahrsschiessen 2010

0

Neujahrs Preisschiessen 2010

Übung macht den Meister. Benedikt Pohlmann gewinnt Neujahrspreisschießen.

von links: Udo Westermann, Oberst Otto Nüßer, Königin Gerda Montag, Benedikt Pohlmann, König Andreas Montag, Lothar Bänisch.

Dieses bewies in diesem neuen Jahr Benedikt Pohlmann mit dem ersten Platz. Benedikt Pohlmann, der schon in den letzten Monaten häufiger im Schießstand aktiv war, erntete nun den verdienten Lohn für die Übungeinheiten. Mit 30,9 Ringen verwies er den Routinier Udo Westermann auf Platz 2. Udo Westermann erzielte mit den 3 Wertungsschüssen 30,8 Ringe und lag damit wiederum 1/10 Ring vor Lothar Bänisch mit 30,7 Ringen. Auf dem vierten Platz folgte die erste Dame, Reinhild Merschmann erzielte 30,4 Ringe. Die weiteren Plätze belegten Sebastian Schlottmann (30,2), 6. Nadine Pollklas (30,0), 7. Christian Merschmann (29,8), 8. Birgit Eliasmöller (29,7), 9. Andre Rabe (29,6), 10. Jürgen Korczak (29,5), 11. Heribert Merschmann (29,3).

Der 12. Platz mit dem letzten Gutschein hatte es noch mal in sich. Jeweils mit 29,0 Ringen belegten Michaela Mettenborg und Gerd Brinkmann gleichermaßen diesen Platz. In einem Stechen setzte sich Michaela Mettenborg dann jedoch durch und sicherte sich den letzten Gutschein. Insgesamt haben 41 Schützinnen und Schützen teilgenommen. Den Wettbewerb leiteten Holger Rickfelder und Carsten Wördemann. Die Siegerehrung führten die Schießmeister Udo Westermann, Christian Merschmann, Oberst Otto Nüßer und das Königspaar Andreas und Gerda Montag durch.
In einer abschließenden Rede freute sich Otto Nüßer ebenso wie alle anderen Schützen, dass unser Schützenkönig Andreas Montag nach einer schweren Erkrankung wieder genesen war und bedankte sich bei der Schießabteilung für die geleistete Arbeit im letzten Jahr

Benedikt Pohlmann gewinnt.pdf

Bild: L.B.
Text: L.B.

Kommentare nicht verfügbar