Schinkenschiessen 2009

0

Schützengruppe Rene Jungeilges siegt mit nur einem Ring Vorsprung.

Die Siegergruppe Rene Jungeillges mit den Schießmeistern, Oberst Otto Nüsser und dem Königspaar Gerda und Andreas Montag

Am Sonntag dem 11.10.2009 fand das alljährliche und beliebte Schinkenschießen der Bauernschützen auf dem Schießstand “Pohlmanns Hof” statt. Insgesamt haben 26 Schützengruppen an dem Wettbewerb teilgenommen. 4 zusätzliche Gruppen waren zwar anwesend, aber weil sie nicht mit 6 Schützinnen oder Schützen antreten konnten haben diese nicht an dem Wettbewerb teilgenommen. Gegen 9°° Uhr eröffneten die Schießmeister Udo Westermann und Christian Merschmann den Wettbewerb. Bei rund 120 Teilnehmern endete das Schießen einschl. Siegerehrung gegen 15°° Uhr.                                                                            
In diesem Jahr siegte die Schützengruppe Rene Jungeilges mit nur einem Ring Vorsprung. Mit den Schützen Rene Jungeilges stellen die Schützen mit 31,0 Ringen auch den Einzelsieger. Jan Kreutzkamp mit 29,7 Ringen, Markus Herborn 28,4, Hendrik Herborn 26,2, Jan Milchers 24,6 und Markus Rickfelder 24,5 erzielten die Schützen gemeinsam 164,4 Ringe. Damit verwiesen sie die Gruppe Christian de Temple mit 163,4 Ringen auf den zweiten Platz, dicht gefolgt von der Schützengruppe Holger Rickfelder mit 163,1 Ringen. Der Vorjahresletzte, weil nur Guido Westermann im Vorjahr geschossen hat, belegte mit 162,2 Ringen den vierten Platz. Guido Westermann wurde mit 30,5 Ringen zweiter in der Einzelwertung. Die weiteren Plätze belegten die Gruppen Heiner Herborn 161,8 Ringe, Jung-Wöste (158,4), die sonstigen Seriensieger Ludger Eickholz 157,2, Bernd Westermann 153,9 und der diesjährige Thron mit 152,9 Ringen. Im Namen der Schießabteilung bedankte sich Christian Merschmann bei den Teilnehmern für die gute Beteiligung und führte die Siegerehrung mit dem amtierenden Königspaar Andreas und Gerda Montag durch

Die bei allen Gruppen begehrten Preise.

Der Thron um König Andreas und Königin Gerda belegte mit dem 10. Rang einen guten Platz im Mittelfeld.

Text: L.B
Bilder: D.B

Kommentare nicht verfügbar