Die Generalversammlung 2009

0

Mitgliederzahl weiter gestiegen

Mit dem für vier Jahre einstimmig gewählten Vorstand geht der
Schützenverein der Landgemeinde Rheda seinem Jubiläum 2012
entgegen. Vordere Reihe (v. l.) Schießoffizier Hans Baltes,
König Ludger Närmann, Königin Sara Völker, Jugendwart
Holger Kröger, zweite Reihe (v. l.) Kassierer Hans-Gerd
Timmerkamp, Schriftführerin Corina Kröger, hintere Reihe
(v. l.): Vize-Vorsitzender Guido Westermann, Vorsitzender
Otto Nüßer und Vize-Vorsitzender Jürgen Merschmann.

Oberst Otto Nüsser konnte auf der diesjährigen Generalversammlung im Saal der Gast- stätte Neuhaus wiederum auf ein erfolgreiches Schützenjahr 2008 zurückblicken. Zuvor hatte er unser amtierendes Königspaar Sara Völker und Ludger Närmann mit Ihrem Throngefolge sowie einige anwesende Ehrenmitglieder und die Vertreter der Presse begrüßen können. Sehr positiv ist die Mitgliederentwicklung in unserem Verein. Die Zahl der Mitglieder stieg während des vergangenen Jahres von 1034 um 35 auf jetzt 1069, zum Verein gehören 57 Gruppen, vier mehr als im Jahr zuvor.

Beitragserhöhung im Jahr 2010

Der Begrüßung durch den Vorsitzenden folgten die alljährlichen Berichte der Jugend- und Schießabteilung. Nach den Bericht des Vorsitzenden und Oberst Otto Nüsser gab es den Kassenbericht. Wie Kassierer Hans-Gerd Timmerkamp mitteilte, ist die finanzielle Lage des Vereins gut. Da aber in den letzten Jahren sich die Rücklagen verringert haben und um auch die Zukunft abzusichern, folgten die Anwesenden dem Vorschlag des Vorstands, den Jahresbeitrag ab 2010 zu erhöhen. Dann zahlen Schützen 20 Euro, Jugendliche 10 Euro und wie bisher zahlen die 51 Ehrenmitglieder keinen Beitrag. In diesem Jahr bleibt der Beitrag von unverändert. Für die Beitragserhöhung entschied sich im vollbesetzten Saal ohne große Diskussion eine überwältigende Mehrheit. Nur zwei Schützen lehnten sie ab.

Vorstand wurde einstimmig entlastet

Der Bericht der Kassenprüfer bescheinigte dem Vorstand eine tadellose Kassen-
führung. Es wurde Entlastung für den Vorstand beantragt – die Generalversammlung folgte diesem Vorschlag einstimmig. Zum neuen Kassenprüfer wurde Manfred Dusartz gewählt.

Schützenfest 2009 – freitags keine Biermarken

Um auch in diesem Jahr schon die Vereinskasse ein wenig zu entlasten, wurde der Vorschlag des Vorstands, am Schützenfest-Freitag in diesem Jahr keine Biermarken zu verteilen, einstimming von der Versammlung angenommen. Diese Maßnahme ist aber vorerst auf das Jahr 2009 beschränkt.

Außerdem ergab eine Sammlung unter den Anwesenden rund 700 Euro für die Vereinskasse; dieses Geld soll zur Deckung der Kosten der Jahreshauptversammlung genutzt werden.

Jubiläum 2012

2012 feiert unser Verein sein 125-jähriges Jubiläum. Oberst Otto Nüsser wies darauf hin, dass die Vorbereitungen hierzu in Kürze beginnen werden. Vereinsmitglieder, die sich an den Planungen beteiligen möchten, sind herzlich wilkommen.

Außerdem wurde eine Kommission einberufen, die sich grundsätzliche Gedanken zum Zeltaufbau während des Schützenfests machen soll. Gerade im Bereich der “Long Drink Bar” gibt es hier Handlungsbedarf.

Trotz einiger schwieriger Themen verlief die Generalversammlung 2009 sehr harmo- nisch. Oberst Otto Nüsser bedankte sich abschließend bei allen Teilnehmern für die rege Kommunikation und schloß die Versammlung um 21.45 Uhr.

Lesen Sie hier den Bericht der “Glocke” vom 20. April 2009

oder hier den Bericht aus der Neuen Westfälischen.

Autor: JM
Bilder: JM / Die Glocke

Kommentare nicht verfügbar