121. Bauernschützenfest vom 15. bis 17. AUGUST

0

121. Bauernschützenfest vom 15. bis 17. AUGUST

Zum Hofstaat von König Christian und Königin Katrin (Bildmitte) gehören (v . l.)
Matthias und Silke Meerfeld, Igor Orlic und Kathrin Brozia, Christian de Temple und Marion Timmerkamp, Reinhard und Andrea Klüsener

Man trifft sich gerne bei Pohlmanns unter den großen Eichen. Tausende kommen zum Mitfeiern, denn eine solche Stimmung findet man nur bei den Bauernschützen.
Schützenoberst und Vorsitzende Otto Nüßer wird zusammen mit den beiden zweiten Vorsitzenden Guido Westermann und Jürgen Merschmann sicher durch das Traditionsfest führen. Sie freuen sich mit allen Schützen auf ihre Aufgaben und Wünschen sich zahlreiche Besucher und ein harmonisches Volksfest. Auch die Besucher mit dem Rad können entspannt mitfeiern, denn es wird wieder einen bewachter „Rad-parkplatz” geben. Mit Musik von „Na Sowas” und „music and fun” wird die Post abgehen. Zusätzlich lässt DJ Jörg Heitmann an allen drei Abenden in der Disco nichts anbrennen. Das große Festzelt wird wie gewohnt und geschätzt von Festwirt Pütter bewirtet. Das majestätische Paar, König Christian Nüßer mit seiner Gattin und Königin Katrin, freut sich mit den vielen Gästen aus nah und fern feiern zu können. Sie blicken auf ein traumhaftes Thronjahr zurück. Es begann mit einem fulminanten Wettkampf um die Königswürde beim Schützenfest 2007. Mit ihm gelang Ralf Merschmann ins Stechen. „Wer von den beiden konnte beim Kleinkaliberschießen auf die Scheibe am meisten Ringe zu erzielen?” hieß die spannende Frage. Der neue König erwies sich als der treffsicherere Schütze. Nach einer knappen Stunde war die Entscheidung in dem Duell gefallen. Christian übernahm glücklich strahlend die Regentschaft über das Schützenvolk der Landgemeinde. Unter großem Jubel trugen ihn die Kameraden der Schützengruppe Christian de Temple ins Festzelt. Die Schützen hatten ihren neuen Regenten sofort in ihr Herz geschlossen. Denn er und seine Regentin sind aus echtem Schützenholz geschnitzt. Bauernschütze zu sein ist für sie geradezu eine „Berufung”. In den Hofstaat berief die neue Majestät seine Schwester Silke Meerfeld mit Matthias Meerfeld, Igor Orlic und Kathrin Brozia, Christian de Temple und Marion Timmerkamp sowie Reinhard und Andrea Klüsener. Christian und Katrin Nüßer erlebten ein spannendes Thronjahr, in dem sie stets eine kameradschaftliche Unterstützung durch die Schützenschwestern und -brüder erfuhren. Sie begleiteten die Throngesellschaft zu den Festen bei den befreundeten Vereinen stets in großer Zahl. Ob in Clarholz-Heerde, Herzebrock oder zum Jubiläumsfest der Stadtschützen – die Delegation der Bauernschützen gehörte mit bis zu 200 Teilnehmern stets zu den größten Fraktionen. Mit dem 121. Schützenfest geht die harmonische Zeit von König Christian und seiner Königin Katrin zu Ende. Das Königspaar denkt gerne an das Regentenjahr zurück. Es dankt allen Bauernschützen für die Unterstützung im Thronjahr. Seine besten Wünsche gelten nun den Nachfolgern. Die Aspiranten auf den „Erbtitel” stehen zur Thronfolge bereit. Eines ist vor diesem Hintergrund schon klar: Es wird ein spannendes Königsschießen.

Ebenfalls geht die Amtszeit von Jungschützenkönig Jan Ventur zu Ende. Auch er ist Vollblutschütze durch und durch. Seit seinem 15. Lebensjahr gehört er zum Schützenverein der Landgemeinde Rheda und errang den Titel des Jungschützenkönigs mit 30,5 Ringen.

Ein guter Brauch der Landgemeinde ist es, zum Schützenfest ebenfalls die Thronjubilare in Erinnerung zu rufen. Unter den verdienten Regenten befinden sich die Majestäten Ernst I. Pohlmann und Frida I. Meise. Sie regierten das Schützenvolk vor 50 Jahren.

Vor 40 Jahren standen Bernhard I. Nordgerling und Finchen I. Holthaus an der Spitze der Schützen aus der Landgemeinde

Das silberne Thronjubiläum feiern 2008 Bernhard III. Dust und Heidi I. Merschmann.

DAS FESTPROGRAMM

Samstag, 9. August:
19.00 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst in der St. Clemens Kirche zu Rheda.

Freitag, 15. August:
19.15 Uhr: Kranzniederlegung am Ehrenmal im Fichtenbusch.
19.45 Uhr: Antreten, Bosfelder Weg. Abmarsch zum Festplatz. Anschließend Tanzabend mit der Tanzband „Na Sowas!”

Samstag, 16. August:
13.45 Uhr: Antreten der Schützen auf dem Festplatz zum Abholen des Königspaares.
15.45 Uhr: Eintreffen des Festzuges auf dem Festplatz.
17.00 Uhr: Königsschießen und Kinderbelustigung.
19.15 Uhr: Krönung des neuen Königspaares. Anschließend Festball mit der Tanzband „music and fun”.

Sonntag, 19. August:
13.45 Uhr: Antreten der Schützen auf dem Festplatz zum Abholen des Königspaares.
16.00 Uhr: Eintreffen auf dem Festplatz und Königsparade.
17.00 Uhr: Schießen um den Pokal der/des Jungschützenkönigin/-königs.
20.00 Uhr: Begrüßung der befreundeten Vereine. Anschließend Festball mit der Tanzband „music and fun”. Bis 18.00 Uhr freier Eintritt.
Eine kostenpflichtige Fahrradwache steht in der Zeit von 18.00 – 2.00 Uhr zur Verfügung.

Text: Das Stadtgespräch im August 2008
Seite: RB

Kommentare nicht verfügbar