Die erste Meisterin der neuen Schießanlage.

0

Die erste Meisterin der neuen Schießanlage.

Vereinsmeister Luftgewehr 2007: Lisa Strothenke

luftgewehr07_2.jpg

von links: Königin Martina Bultmann, Sebastian Schlottmann, Corina Kröger,
Holger Rickfelder, Siegerin Lisa Strothenke,
Leiter Jugendabteilung Klaus Rottmann, Lothar Bänisch.

So was nennt man doppelte Premiere. Auf der nagelneuen Schießanlage der Bauernschützen deklassierte Lisa Strothenke bei Ihrer ersten Teilnahme in der offenen Klasse gleich die Routiniers. Mit hervorragenden 153,4 Ringen gewann sie, auf der 2 Tage zuvor in Dienst gestellten Schießanlage, gleich den ersten Wettbewerb.

Bis Freitag hatten die Monteure der Firma Meyton noch geschraubt um alles für den ersten großen Wettkampf auf der neuen Schießanlage zu richten. Am Sonntag trafen dann zwei “Neulinge” aufeinander. Die besagte Schießanlage und Lisa Strothenke, welche aufgrund der Altersgrenze erstmalig in der offenen Klasse am Wettbewerb teilnahm. Diese Kombination der beiden, paßte offensichtlich perfekt. Lisa Strothenke deklassierte mit 154,3 Ringen regelrecht die Routiniers und gewann überlegen die Luftgewehr-Vereinsmeisterschaft 2007 der Bauernschützen.

Den zweiten Platz belegte Corina Kröger (153,4 Ringe) vor Lothar Bänisch (153,2 Ringe). Die weiteren Plätze belegten Rene Jungeilges (152,9); Udo Westermann (152,4 Ringe), Marion Merschmann (152,1 Ringe), Nadine Polklas ( 151,8 Ringe), Claudia Schlee (151,7 Ringe), Holger Rickfelder (151,5 Ringe) sowie Josef Kappel (151,1 Ringe). Insgesamt nahmen 24 Schützen an diesem Wettkampf teil, welche alle von der neuen Schießanlage begeistert waren.
Die Siegerehrung übernahmen der Leiter der Jugendabteilung Klaus Rottmann und die amtierende Königin Martina Bultmann.

Bilder: L.B.
Text: R.B.

Kommentare nicht verfügbar