Die Damen starten neue Siegesserie ……

0

Königin Helga Pokal 2007

Damen starten neue Siegesserie …..

War es im vergangenen Jahr noch eine echte Überraschung, so haben es in diesem Jahr die Damen der Gruppe Reinhild Sommer allen Zweiflern endgültig bewiesen. Mit 2,4 Ringen Vorsprung gewannen sie souverän die 46. Auflage des Königin Helga Pokals der Bauernschützen. Zwar hatten die Herren letztes Jahr angekündigt diese Schlappe im Jahr 2007 auszubügeln, doch offensichtlich benötigen die Herren dann doch noch einige weitere Trainingseinheiten. So schaffte z.B. die Gruppe Ludger Eickholz, immerhin Seriensieger von 1999 bis 2005 “nur” den dritten Platz. Überraschungszweiter wurde die Gruppe Nord-Rheda, welche Dank einer sehr geschlossenen Mannschaftsleistung sich gegenüber dem Vorjahr deutlich steigern konnte. Doch letztendlich reichte es nicht die Damen von Platz 1 zu verdrängen.

18 Gruppen waren an den Start gegangen und hatten Ihre 6 besten Schützen aufgestellt um diesen seit 1961 ausgeführten Wettbewerb zu gewinnen. Das Team der Schießwarte organisierte diese beliebte Veranstaltung, trotz des großen Andrangs von 108 Schützen, wieder einmal hervorragend. So konnte Oberst Otto Nüßer zusammen mit dem Königspaar Königin Martina I. Bultmann und König Dieter I. Brand bei der abschließenden Siegerehrung ein positives Fazit ziehen. Sowohl die hohe Teilnehmerzahl, die gute Organisation als auch die Beteiligung aller Generationen, unterstrichen welchen Stellenwert dieser Wettkampf bei den Bauernschützen genießt.

So erinnerte Otto Nüßer in seiner Rede nicht nur an die lange Geschichte dieses Wettbewerbs sondern auch an die Begründerin Königin Helga I. Strenger, welche leider zu Beginn dieses Jahres verstorben ist. Helga Strenger war in den Jahren 1959 – 1960 zusammen mit Hans I. Westermann auf dem Thron der Bauernschützen. Gegen Ende Ihrer Amtszeit entschied Sie sich einen Pokal zu stiften, der in einem Gruppenvergleichsschießen ausgefochten werden sollte. Das Ziel sollte die Zusammenkunft der Schützengruppen im Rahmen eines sportlichen Wettkampfes sein. Dieses war die Geburtsststunde des Königin Helga Pokals, welcher im Jahre 1961 dann das erste Mal ausgeschossen wurde. Nach 46 Jahren kann man mit Fug und Recht behaupten, das Ihr Anliegen in Erfüllung gegangen ist. Sie hat den Grundstein für einen der erfolgreichsten Wettbewerbe der Bauernschützen gelegt. Sicherlich konnte Sie damals noch nicht ahnen, das eines Tages eine Damengruppe diesen Pokal gewinnen konnte, schließlich waren diese 1961 noch nicht im Verein zugelassen.

Königin Helga I. Strenger bei der Übergabe des von Ihr gestifteten Königin Helga Pokals, welcher bis heute von den Schützengruppen in einem jährlichen Vergleichsschießen ausgeschossen wird.

Ergebnisse 2007:

1.) Reinhild Sommer 281,4 Ringe
2.) Nord-Rheda 279,0 Ringe
3.) Ludger Eickholz 275,6 Ringe
4.) Christian DeTempel 274,8 Ringe
5.) Holger Rickfelder 269,2 Ringe
6.) Lothar Bänisch 266,2 Ringe
7.) Heiner Herborn 262,5 Ringe
8.) Frank Kreutzkamp 261,1 Ringe
9.) Markus Heißmann 259,9 Ringe
10.)Monika Brand 258,0 Ringe

Königin Helga Pokal 2006: Siegesserie nach 7 Jahren gerissen …….. mehr

Thron 1959/1960: Königin Helga I. Strenger und König Hans I. Westermann

Kommentare nicht verfügbar