Lothar Bänisch gewinnt Preisschießen

0

Hauptpreisschießen 2006

Lothar Bänisch gewinnt mit großen Abstand

Am Sonntag dem 03.09. haben die Bauernschützen ihr großes Preisschießen mit dem Stechen beendet. Für das Stechen mit 30 Ringen haben sich insgesamt 16 Teilnehmer qualifiziert. In dem kleinen Finale mit 29 Ringen kämpften 14 Schützinnen und Schützen.
Mit insgesamt 18 mal 30 Ringen führte Lothar Bänisch die Wertung von Christian Merschmann mit 14 mal 30 Ringen an. Gefolgt von Jungschützenkönig Holger Rickfelder mit 5 mal 30 Ringen. 4 mal 30 Ringe erzielte Claudia Schlee. Dieter Voltmann schaffte diese Ringzahl 3 mal, Susanne Bänisch und Udo Westermann 2 mal. Mit jeweils 1 x 30 Ringen qualifizierten sich René Kappel, Ralf
Merschmann, Marion Merschmann, Ex-Königin Andrea Witte, Hans-Konrad Rickfelder, Heiner Ackfeld, Rolf Isenbort, Andrea Klüsener und der zweite Jungschütze Sebastian Schlottmann.
In der ersten Runde des Stechen schoss Susanne Bänisch als erstes eine Zehn für die zweite Runde. Hans-Konrad Rickfelder und Dieter Voltmann legten in der ersten Runde nach. Mit einem Nachholer, auf Grund der mehreren geschossenen Dreißiger erzielte Christian Merschmann und Claudia Schlee eine 10. Mit dem zweiten Nachholer erzielten Ralf Merschmann und Lothar Bänisch eine 10. Holger
Rickfelder verbrauchte alle seine vorgegebenen 30 Ringe und schaffte erst mit
dem fünften Nachholer die gewünschte 10. So wurden die ersten 8 Plätze unter den vorgenannten Schützinnen und Schützen ausgemacht. In der zweiten Runde des Stechens legte wieder Susanne Bänisch eine 10 vor. Ebenso wie Hans-Konrad Rickfelder und Lothar Bänisch. Claudia
Schlee benötigte 2 Nachholer für die erhoffte 10 und konnte daraufhin nur noch auf die 10 weiterschießen. Christian Merschmann benötigte 3 Schuss um die nächste 10 zu erzielen. Holger Rickfelder, Ralf Merschmann und Dieter Voltmann erzielten keine 10 mehr und kämpften um den 6 Platz für Dieter Voltmann, vor Holger Rickfelder und Ralf Merschmann. Im weiteren Verlauf des
Stechens legt Hans-Konrad Rickfelder eine 10 vor. Mit ihm konnten nur noch Christian Merschmann und Lothar Bänisch aufgrund der hervorragenden Vorleistung mithalten. Claudia Schlee und Susanne Bänisch teilten sich die Plätze 4 und 5. In dem Finale um Platz 1 musste sich Hans-Konrad Rickfelder, der sich sehr beachtlich gehalten hatte, geschlagen geben. Im anschließenden Duell zwischen Christian
Merschmann und Lothar Bänisch behielt Lothar Bänisch nach 21 Runden Stechen
die besseren Nerven und gewann vor Christian Merschmann.
Im kleinen Finale, bei den 29ern siegte Reinhild Merschmann vor Jürgen Korzcak und Heribert Merschmann.
Die Siegerehrung unternahmen Udo Westermann als Schießmeister mit dem Vorsitzenden Otto Nüßer (nicht Süßer) und dem neuen Königspaar Dieter I Brand und Martina I. Bultmann.

Sieger hat die besseren Nerven. Die NW vom 21.09.2006.pdf

Kommentare nicht verfügbar