Hauptpreisschiessen 2005

0

Lothar Bänisch belegt den ersten Platz

Entscheidung im Hauptpreisschiessen gefallen

von links Christian Merschmann, Udo Westermann, Claudia Schlee, Lothar Bänisch, Thomas Witte, Otto Nüßer, Andrea Witte.

Am Sonntag dem 04.09. haben die Bauernschützen ihr großes Preisschießen mit dem Stechen beendet. Mit 30 Ringen waren insgesamt 21 Teilnehmer dabei. Um den Sieg bei den 29 Ringen kämpften 16 Schützinnen und Schützen. Die meisten 30 er Ringe hat mit 18 Mal Lothar Bänisch erzielt, in der Rangliste folgte Stefan Fechtelkord mit 15 und Willi Wonnemann mit 11 Mal.

Als Sieger setzte sich Lothar Bänisch durch. Den zweiten Platz belegte Christian
Merschmann. Claudia Schlee, die sich erst am letzten Qualifikationtag in den
Wettkampf einschaltete. Claudia Schlee war eigentlich zum Schützenfest vor
2 Wochen aus Bayern angereist und hatte so ihren letzten Urlaubstag mit einem
hervorragendem 3. Platz bereichert.

Die weiteren Plätze belegten Stefan Fechtelkord vor Willi Wonnemann und Udo
Westermann. Platz 7 belegte Reinhild Merschmann vor dem besten Jungschützen
Holger Rickfelder.

Bei den 29ern setzte sich Heiner Ackfeld als Sieger durch.
Die Siegerehrung unternahmen Udo Westermann als Schießmeister mit dem
Vorsitzenden Otto Nüßer und dem neuen Königspaar Thomas und Andrea Witte.

L.B.

Kommentare nicht verfügbar