Schießbedingungen

Das Bedingungs- und Kordelschießen ist eine beliebte „Trophäenjagd“ unter den Schützen.

Es wird mit Kleinkaliber 22 lfb auf eine 10er Ringscheibe in 50 Metern Entfernung geschossen. Ein Wertungsdurchgang (Los) enthält 10 Schuss, dadurch ergibt sich eine max. Ringzahl pro Durchgang von 100 Ringen (109 Ringe mit Kommawertung).

Die „Trophäen“ werden jedes Jahr am Schützenfest-Freitag vergeben.

BedingungRingzahlBesonderheitenTrophäe
01. Bedingung83 Ringekein Schuss unter 7 Ringegrüne Kordel
02. Bedingung85 Ringekein Schuss unter 7 RingeEichel
03. Bedingung88 Ringekein Schuss unter 7 RingeEichel
04. Bedingung93 Ringekein Schuss unter 8 Ringesilberne Kordel
05. Bedingung95 Ringekein Schuss unter 9 RingeOrden
06. Bedingung3 x 95 Ringekein Schuss unter 7 Ringegoldene Kordel + Orden
07. Bedingung2 x 97 Ringekein Schuss unter 8 RingeOrden
08. Bedingung98 RingeOrden
09. Bedingung99 RingeOrden
10. Bedingung100 RingeSonderbedingungOrden
11. Bedingung103,0 RingeSonderbedingungOrden
12. Bedingung105,0 RingeSonderbedingungOrden

Die 6. bzw. 7. Bedingung muss innerhalb eines „Schützenjahres“ geschossen werden.

Bei den Bedingungen 9, 10 und 12 handelt es sich um Sonderbedingungen, die mehrmals und auch ausserhalb der Reihenfolge geschossen werden können.

Die 11. Bedingung kann ebenfalls ausser der Reihe geschossen werden, allerdings nur einmal.

Die Bedingungen 10, 11 und 12 können innerhalb von zwei Losen geschossen werden, allerdings müssen die zehn Wertungsschüsse hintereinander erfolgen.