12. Hohenfelder Fassschießen: Gruppe Torsten Mersch an der Spitze

0

Siegergruppe Torsten Mersch mit Schießmeister Udo Westermann, Initiator Carsten Wördemann, Oberst Reinhard Bänisch, Königin Karin Redeker und Prinz Guido Lütkewitte

Am letzten Samstag im Juni fand bereits zum 12. Mal das von der Schützengruppe Christian de Temple ins Leben gerufene Hohenfelder Fassschießen im Schießstand auf Pohlmanns Hof statt. Jeder Schütze muss für seine Gruppe fünf Schuss abgeben, von denen zwei Schüsse, die vorab gezogen werden, in die Gesamtwertung einfließen

Aufgrund einiger parallel stattfindender Veranstaltungen waren einige Gruppen, die man auch sicherlich weit vorne im Ranking erwartet hätte, in diesem Jahr nicht beim Wettkampf zugegen. Die Teilnehmerzahl belief sich daher bei der diesjährigen Auflage des Wettbewerbs „nur“ auf 20 Gruppen, was aber auch für einige Gruppen die Chance bot, einen höheren Platz in der Gesamtwertung zu ergattern und somit auch einen größeren Gewinn!

Glück und Können mischte sich in diesem Jahr bei der Siegergruppe Torsten Mersch. Jede Gruppe muss mit fünf Schützen antreten oder bekommt einen freien Einzelschützen zugelost. Gruppe Mersch trat mit vier Schützen an und bekam aus dem Lostopf Andrea Klüsener zugelost. Ein Glücksgriff, wie sich zeigen sollte: Mit 92 Ringen konnten sie sich den ersten Platz sichern und somit ein 50l-Fass der Hohenfelder Brauerei plus ein gut gefülltes Siegerglas.

Eng war es auch auf den weiteren Plätzen auf dem Siegertreppchen: Gruppe Christian Wolf errang mit 90 Ringen den zweiten Platz und ebenfalls ein 50l-Fass. Mit 89 Ringen auf dem dritten Platz folgte die Jungschützengruppe Lennart Bänisch. Für sie, wie für die Plätze vier und fünf, war der Gewinn ein 30l-Fass. Diese Plätze gingen an Gruppen Heiner Herborn (88 Ringe; mit Zulosung von Rene Jungeilges) und Ludger Eickholz (87 Ringe).

Die Plätze sechs bis acht konnten sich über 20l-Fässer freuen: Hier setzte sich der amtierende Thron rund um Königin Karin Redeker und Prinz Guido Lütkewitte mit 85 Ringen vor die Gruppen Jan Korfmacher und Christian de Temple. Beide Gruppen hatten 84 Ringe und mussten somit die Entscheidung im Stechen finden, bei dem sich Gruppe Korfmacher mit einer 10 gegen eine 9 durchsetzte.

Für die folgenden Gruppen fielen die Gewinne etwas kleiner aus, hier gab es den Gerstensaft in Flaschenform. Platz neun sicherte sich Gruppe Heißmann mit 83 Ringen vor Gruppe Holger Rickfelder auf dem letzten Platz der Top 10. Auch über diesen zehnten Platz musste ein Stechen mit den Damengruppen Clara Recker und Monika Brand die Entscheidung bringen.

Die beste Einzelleistung an diesem Tag lieferte Sebastian Schlottmann mit 50,4 Ringen ab. Dafür gab es nochmal eine extra Kiste Pilsener.

Die Siegerehrung nahm Carsten Wördemann von der Ausrichtergruppe de Temple zusammen mit Schießmeister Udo Westermann, dem amtierenden Königspaar und Oberst Reinhard Bänisch vor.

Platzierungen:

  1. Gruppe Torsten Mersch (92 Ringe, Zulosung von Andrea Klüsener)
  2. Gruppe Christian Wolf (90 Ringe)
  3. Gruppe Lennart Bänisch (89 Ringe)
  4. Gruppe Herborn (88 Ringe, Zulosung von Rene Jungeilges)
  5. Gruppe Ludger Eickholz (87 Ringe)
  6. Thron 2017/2018 (85 Ringe)
  7. Gruppe Jan Korfmacher (84 Ringe)
  8. Gruppe Christian de Temple (84 Ringe)
  9. Gruppe Heißmann (83 Ringe)
  10. Gruppe Holger Rickfelder (81 Ringe)
  11. Gruppe Clara Recker (81 Ringe)
  12. Gruppe Monika Brand (81 Ringe)
  13. Gruppe Frank Kreutzkamp (80 Ringe)
  14. Gruppe Daniel Stracke (78 Ringe)
  15. Gruppe Kurt Kreutzkamp (77 Ringe, Zulosung von Mike Palmer)
  16. Gruppe Nicole Ossenbrink (77 Ringe)
  17. Gruppe Nord-Rheda (77 Ringe)
  18. Gruppe Barbara Sutthoff (75 Ringe)
  19. Gruppe Jung-Wöste (71 Ringe)
  20. Gruppe Norbert Rieksneuwöhner (56 Ringe)

Kommentare nicht verfügbar